Active Recall – Wissen schnell und effektiv merken

Active Recall – Wissen schnell und effektiv merken

Active Recall – Wissen schnell und effektiv merken

Active Recalljpg

Active Recall ist eine Lernmethode zur Verfestigung von Lerninhalten.

Die Grundlage von Active Recall ist, dass man den Lernstoff verstanden hat. Das Verständnis ist für jeden Lernvorgang von grundlegender Bedeutung, nur so ist es möglich sinnvoll zu lernen.

 Active Recallpng

Aktives Lernen bedeutet, dass man Assoziationen zum Wissensgebiet bildet. Dazu gibt es verschieden Methoden, die dies fördern.

Passives Lernen ist nur zu hören oder zu schauen. Dabei werden keine Aktivitäten gesetzt. Macht man sich Notizen zu den gehörten oder gesehenen Informationen, ist es schon eine Aktivität.

 Lernen 4jpgActive Recall_1png

Active Recall bedeutet, dass man sich den zuvor gehörten oder gelesenen Lerninhalt aus dem Gedächtnis wiederholt. Das bedeutet, dass Active Recall am Beginn des Lernvorganges steht.

  Lernen 1jpg Active Recall_2jpg

 Es gibt dabei verschiedene Arten des Rückrufes aus dem Gedächtnis:

·       Fragen beantworten

·       Berichten

·       Diskutieren

·       Erstellen von Plakaten

·       Mindmaps

Active Recall_2png 

Karteikarten

Eine Methode ist, das Formulieren und Beantworten von selbst gestellten Fragen. Wichtig ist jedoch, dass man danach die Antworten auf die Richtigkeit überprüft und korrigiert.
Eine Verbesserung dieser Methode ist: jede Frage auf eine Karteikarte zu schreiben und auf der Rückseite zu beantworten.

 Active Recall_3jpg

Mindmap

Eine andere Methode wäre, eine Mindmap aus dem Gedächtnis zu erstellen.

Mit diesem ersten Recall hast du schon dein Gehirn aktiviert und einige neue Gedanken entwickelt. Es wurden schon neue Assoziationen gebildet, die für eine erfolgreiche Speicherung wichtig sind.

 Active Recall_3png

Im zweiten Schritt wird nun der Lernstoff bearbeitet, entweder in Form von Mindmaps oder von Karteikarten.

Der nächste Schritt bedeutet, testen, ob man die Antworten schon kennt. Verbessere immer wieder deine Antworten. Es ist in dieser Phase noch nicht von Bedeutung, dass alle Antworten schon gegeben werden oder ob es noch Fehler gibt. Wichtig ist, alle Fragen immer wieder zu bearbeiten, aktiv!  

In Lerngruppen kann Active Recall auch als Quiz oder einen anderen Wettbewerb wie Stadt-Land-Fluss durchführen.

 Lernen 5jpg

Fazit

Active Recall ist eine Lernmethode, die auf aktives Wiederholen zurückgreift. Der Lernende soll sich in jeden Lernabschnitt selber Fragen stellen und diese beantworten, auch wenn das Wissen noch nicht gefestigt ist. Dadurch bleibt das Gehirn aktiv und neugierig.

Active Recall lässt sich mit vielen anderen Methoden wie Karteikartenlernen, Mindmaps erstellen, Gedächtnispalast, Lernplakat kombinieren. Active Recall kann auch in Wettbewerb beim Lernen in der Gruppe angewendet werden. Wichtig dabei ist, dass die Antworten auf ihre Richtigkeit überprüft werden müssen, damit kein falscher Inhalt gelernt wird.

  Lernen 2jpg