Multitasking - Wie erfolgreich ist Multitasking beim Lernen?

Multitasking - Wie erfolgreich ist Multitasking beim Lernen?

Multitasking - Wie erfolgreich ist Multitasking beim Lernen?

 

 Multitasking 2jpg

Was wird unter Multitasking verstanden?

 

Als Multitasking, bezeichnet man jene Fähigkeit, bei der man mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigt. Dabei bleibt die Leistung immer gleich gut, soviel zur Theorie.

 Multitasking 1jpg

Wie funktioniert Multitasking wirklich?

 

Multitasking funktioniert, indem unsere Gedanken von einem Gedanken zum nächsten springen. Das Gehirn wechselt von einer Aufgabe zur anderen schnell hin und her. Dies kostet viele Ressourcen, weil unser Gehirn immer wieder damit beschäftigt ist, wieder mit der neuen Aufgabe zurechtzukommen.

 Multitasking 3jpg

Probleme beim Multitasking

In einer Studie hat man festgestellt, dass wenn man während einer Aufgabe durch eine Mail unterbrochen wird, man danach  wieder 10 Minuten braucht um die Konzentration wieder voll aufzubauen. Das gleiche gilt beim Lernen: Lernt man konzentriert ein Stoffgebiet und wird dann durch eine Handynachricht unterbrochen, so verliert man mindestens 10 Minuten. Denn die Konzentration ist bei der soeben eingegangenen Nachricht. Unser Tipp hierfür, während des Lernens das Handy auf Offline zu stellen.

Ein oft unterschätztes Problem beim Multitasking ist, dass eine volle Konzentration auf eine Tätigkeit wesentlicher effizienter und weniger ressourcenraubend ist, da unser Gehirn dann nur eine Aufgabe erledigt und die Gedanken nicht hin und her springen müssen.

 Ein weiterer negativer Aspekt kann auftreten, wenn man beispielsweise einen Fernseher neben dem Lernen aufgedreht laufen lässt, dass die Information in der falschen Gehirnregion abgespeichert wird. Versucht man dann diese neue Lerninformation ohne Fernseher abzurufen, werden die soeben gelernten Informationen nicht gefunden werden. Es ist ähnlich vorzustellen, wie ein Dokument, das auf einen USB-Stick abgespeichert wurde. Versucht man nun mit einen anderen Computer auf das Dokument zuzugreifen, so muss der USB-Stick erst angeschlossen sein.

 

 Multitasking 2jpg

 

 

Ein weiteres oft unterschätztes Problem ist das sogenannte Medien-Multitasking, wie zum Beispiel Fernsehen und gleichzeitig am Handy spielen, lesen, schreiben.

Dieses Problem belegt auch eine Studie der Universität Stanford, die in mit Gedächtnisübungen mit 80 Teilnehmer:innen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren durchgeführt wurde. In dieser Studie wurden den Teilnehmer:innen Objektbilder auf einen Computer Bildschirm gezeigt. Diese Bilder wurden nach einer 10 minütigen Pause noch einmal den Probanden gezeigt. Als nächsten sollten die Teilnehmer:innen beurteilen, ob ihnen die Bilder bekannt vorkamen. In dieser Studie wurden von  Wissenschaftlern die Konzentrations- und Aufmerksamkeitsleistung der Teilnehmer:innen getestet.

Durch die Methode der Eye-Tracking wurden die Pupillenreaktion der Teilnehmer:innen beobachtet und aufgezeichnet. Bei dieser Methode wird die Blickerfassung auf bestimmte Fixpunkte aufgezeichnet. Die Probanden wurde am Beginn der Testreihe ob sie Multitasking anwenden. Teilnehmer:innen die am Beginn in Interviews angegeben haben, dass sie Medien-Multitasking betreiben, merkten sich die Bilder viel schlechter. Die Aufzeichnungsdaten bestätigten dies .

 Multitasking 4jpg

 

Fazit

Multitasking soll beim Lernen nicht angewendet werden. Es ist möglich neben einer konzentrierten Arbeit noch nebenbei etwas anderes zu tun. Musik beim Lernen kann ebenso als störend empfunden werden, bei anderen Lernenden wirkt sie motivierend. Das ist individuell zu beurteilen, ob sie störend oder motivierend empfunden wird.

 Jede Störung der Konzentration bedeutet Zeitverlust. Wird eine Arbeit durch äußere Faktoren unterbrochen, benötigt Jeder eine gewisse Zeit, ca 10 Minuten, bis man wieder die unterbrochene Arbeit fortführen kann. Es gibt dafür eine Redewendung: Man hat den Faden verloren.

Das bedeutet der Lernende soll nach Möglichkeit in einer störungsfreien Umgebung arbeiten. Deshalb lernen manche Student:innen in einer Bibliothek. Zu Hause kann man ein Schild bei der Tür aufhängen, damit keine Störung von Mitbewohnern erfolgt.

Lernen ist eine Tätigkeit, die für eine erfolgreiche Beendigung volle Konzentration benötigt.

 


Online Coaching zu Prüfungsangst und Lernen Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.