10 Tipps für die schriftliche Prüfung

10 Tipps für die schriftliche Prüfung

10 Tipps für die schriftliche Prüfung


1.       Überblick

magnifying-glass-97588_1280pngVerschaffen Sie sich einen Überblick über die Prüfung

2.     Zeiteinteilung

time-management-2863672_1280pngTeilen Sie sich die Zeit gut ein.

3.     Genaues Lesen der Fragen

book-1296590_1280pngLesen die fragen sich genau durch. Achten Sie auf die Wortwahl in der Frage.

4.     Pausen

conference-1886116_1920jpg·       Legen Sie kurze Pausen und Entspannungsübungen ein à Vorbeugung gegen Stress und Müdigkeit.

bulb-1293332_1280png · Tipp: Üben Sie im Vorfeld sich kurz zu entspannen. Überlegen Sie, welche Entspannungsmethode für Sie am besten geeignet ist. Auch Entspannung muss erlernt werden, deshalb nehmen Sie sich im Vorfeld dafür die Zeit und üben Sie. 

5.       Formulierung der Frage:

question-2004314_1920jpgAchten Sie auf die Formulierung der Frage. Was wird tatsächlich gefragt? Wie genau sollen Sie antworten? Beispielsweise kommt das Wort Stichpunktmäßig in der Frage vor, so Antworten sie mit kurzen Wörtern. Keinesfalls sollten Sie hier einen Satz oder mehrere Sätze schreiben. 

6.     Deutliche Schrift:  

writing-1209121_1280jpgSchreiben Sie deutlich und leserlich. Damit machen Sie das Korrigieren Ihrer Arbeit für den Prüfer leichter. Strukturieren Sie längere Antworten mit Hilfe Ihrer Notizen.  

7.       Wissenschaftlicher Ausdruck:  

survey-2316468_1280pngAchten Sie auf Ihren Ausdruck, formulieren Sie die Antworten gezielt und überlegen Sie was gefragt wurde. Bringen Sie klar zum Ausdruck, was gefragt ist und schreiben Sie nicht zu lange um die Frage herum. Benutzen Sie Fachwörter! Gefragt ist, was in der Frage steht und so sollte die Antwort deutlich und klar formuliert werden.  

8.     Notizen:  

clipboard-23638_1280pngSchreiben Sie Notizen zu Ihren Antworten, besonders bei Fragen, wo Sie längere Sätze schreiben müssen und diese Strukturiert gehören. Finnische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Notizen von Studierende vor allem bei umfangreichen Antworten bei Wissensfragen sich positiv auswirkten. So haben die Studierenden besser strukturiert und längere Antworten gegeben.

·       Bei jeder schriftlichen Prüfung/ Klausur gibt es Notizseiten. Leere Seiten, in denen Sie sich Notizen machen können. Diese werden nicht beurteilt.

·       Nehmen Sie diese Notizen und legen Sie die Reihenfolge für die zu beantworteten Fragen fest. Somit legen Sie die Prioritäten der Aufgabenlösung fest. 

bulb-1293332_1280png o   TIPP: Überlegen Sie sich im Vorfeld welche Beurteilungen der Fragen für Sie eindeutig sind. Beispielsweise kann ein Plus dafürstehen, dass die Frage schnell und gut zu beantworten ist. Eine Welle könnte bedeuten, dass Sie sich unsicher bei der Antwort sind. Ein Minus bedeutet, für diese Frage benötigen Sie mehr Zeit und ein Doppel Minus ist das Kennzeichen, für das fällt mir momentan nichts ein. 

bulb-1293332_1280pngo   Tipp 2: Berücksichtigen Sie bei der Beantwortung die Punktezahl bei den Fragen. Je weniger Punkte desto weniger Zeit sollten Sie dafür investieren. Dies berücksichtigen Sie auch bei der Kategorisierung.  

·       Gehen Sie nun von den leichten Fragen zu den schwierigen Fragen über. 

·       Beginnen Sie die leichten Fragen zu beantworten. Sind Sie mit der Antwort zufrieden, gehen Sie zur nächsten Frage. Wenn Sie nochmals über die Frage später schauen wollen, notieren Sie sich dies in Ihrem Notizzettel.  

bulb-1293332_1280png o   TIPP: Sie könnten ein Häkchen über die Fragenummer setzen, wenn Sie mit Ihrer Antwort zufrieden sind. Wenn Sie später nochmals über die Frage genauer nachdenken wollen könnten Sie die Fragennummer einkreisen. Wenn Ihnen noch etwas mehr Details fehlen, machen Sie zwei Kreise. Ein Minus bedeutet, für diese Frage benötigen Sie mehr Zeit. 

·        Beantworten Sie schwierige Aufgaben zum Schluss.

·       Bei längeren Aufgaben nehmen Sie Ihre Notizen und denken Sie über die Lösungsschritte mit den Notizen nach, bevor Sie präzise antworten. Strukturieren Sie gezielt.   

9.     Nachkontrolle

quality-control-1257235_1280jpg10 % der Prüfungszeit sollten Sie zur Nachkontrolle einplanen! 

10.   Geben Sie nie auf, bevor die Prüfung zu Ende ist!



bulb-1293332_1280png
Online Coaching zu Prüfungsangst und Lernen Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.