WOOP Methode - eine effektive Technik um Ziele zu erreichen

WOOP Methode - eine effektive Technik um Ziele zu erreichen

WOOP Methode

 Ziele-Lernmethoden 1jpgZiele-Lernmethoden 6jpg

Die WOOP Strategie ist eine Technik, um selbstgesteckte Ziele zu erreichen. Sie wurde von der Hamburger Professorin Gabriele Oettingen entwickelt. Über 25 Jahre forschte die Professorin auf diesem Gebiet. Das Problem, das sie löste, war, dass die Methode des Wünschens als Zielsetzung oft nicht zum gewünschten Erfolg führte.

Das Ergebnis ihrer Forschung war die WOOP – Methode.

 Ziele-Lernmethoden 4jpg

 

Diese Methode besteht aus 4 Schritten. Die ersten 2 Schritte sind schon lange bekannt, jedoch nicht immer zielführend, denn ein wichtiger Punkt fehlte noch, das Bewältigen von Hindernissen,

So setzte die Professorin eine Methode ein, die die Funktionsweise unseres Gehirns ausnützt. Wissenschaftlich wurde die Methode erforscht und getestet. Das Ergebnis ist die WOOP-Methode.

 

 Ziele-Lernmethoden 7jpg

 

Die WOOP Methode dient Ziele zu erreichen.

Schritte WOOP-Methode

Es ist eine Strategie, die sich aus vier Schritten zusammensetzt.

·         Wunsch (wish)

·         Ergebnis (outcome)

·         Hindernis (obstacle)

·         Plan (plan)

Es stellen sich nun folgende Fragen:

·       Was ist mein Ziel?

·       Was verändert sich für mich, wenn ich das Ziel erreiche?

·       Was brauche ich zur Erreichung des Ziels? Welche Hürden müssen überwunden werden?

·       Wie ist die Vorgehensweise? Wie sieht der Plan genau in allen Einzelheiten aus?

 

 Ziele-Lernmethoden 3jpgZiele-Lernmethoden 5jpg

 

Nur positives Denken ist zu wenig. Bei der WOOP Methode ist positives Denken mit Visualisierung des Zieles kombiniert.

Das selbstgesteckte Ziel erreicht man, indem man das Ziel genau beschreibt - eine positive Zukunft sich vorstellt. Um das Ziel zu erreichen müssen oft Schwierigkeiten, Hindernisse überwunden werden. Das bedeutet, dass man sich schon bei der Planung Strategien findet um mögliche Hindernisse gut zu bewältigen.

 Ziele-Lernmethoden 9jpgZiele-Lernmethoden 10jpg

Die Planung ist somit der wichtigste Faktor bei der WOOP-Methode.

Umsetzung

 

Zur Erreichung kleinere realistische Tagesziele genügen für die WOOP-Methode 5 Minuten-Planung. Es ist sinnvoll einen Timer für 5 Minuten zu setzen. Man verwendet z. B. einen Zettel oder einen Notizblock.


.) Als Überschrift schreibt man das Ziel.
.) Dann schreibt man den Wunsch auf.
.) In der nächsten Zeile visualisiert man das Ziel. Das bedeutet man stellt sich das Ergebnis schon genau vor.
.) Im nächsten Punkt erfolgt die Überlegung: Welche Hindernisse oder Hürden müssen überwunden werden um das Ziel zu erreichen. Diese Punkte werden notiert.
.) Nun folgt der letzte Schritt. Die Lösung für die Hindernisse. Kann ich diese Hindernisse selber lösen. Wenn ja, mit welcher Methode – oder brauche ich Hilfe und wie kann ich mir die Hilfe organisieren.

 Woopjpg

Ziele-Lernmethoden 8jpgZiele-Lernmethoden 12jpg

 

Fazit

Die WOOP-Methode ist ein Zukunftsdenken von Wünschen, das mit strategischen Komponenten zur Problemlösung erweitert, zum gewünschten Ziel führen soll.

 

 

Die Visualisierung des Ziels, als auch der bevorstehenden Hindernisse hilft rechtzeitig Strategien zu entwickeln, um den Wunsch zu erreichen. Da die möglicherweise auftretenden Hindernisse oft rechtzeitig gelöst werden können. So kann ein Traum zur Wirklichkeit werden.

 

 Ziele-Lernmethoden 11jpgZiele-Lernmethoden 2jpg

 

 

Online Coaching zu Prüfungsangst und Lernen Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.